Parientale-Osteopathie

…behandelt alle Knochen und Gelenken.

parientale Osteopathie

Hauptbehandlungsfeld ist das Lösen von Wirbelsäulenfehlstellungen, sogenannten Blockaden.
Dies führt sofort zu einer statischen Verbesserung, d. h. die Beweglichkeit des Körpers wird wieder hergestellt, bzw. optimiert. Gleichzeitig wird das vegetative Nervensystem positiv beeinflusst und auch die Organversorgung wird verbessert.

Gute Behandlungserfolge werden u. a. erzielt bei chronischen Verspannungen und Verletzungen des Skelettes, und der dazugehörigen Muskeln und Bänder, wie Bandscheibenvorfall, "Hexenschuß", Folgen von Unfallverletzungen und Kiefergelenksproblemen. parientale Osteopathie