Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage (MLD) ist eine Art der Massage (Hautverschiebetechnik), durch die speziell das Lymphgefäßsystem und das Zwischenzellgewebe mit dem Ziel beeinflusst werden, eine Anschwellung (Ödem) zu beseitigen.
Anwendungsgebiete:
  • Lymphödem (angeboren oder erworben)
  • Lipödem
  • Phlebo-Lymphostatisches Ödem
  • Ödeme nach Verletzungen oder Operationen
  • Ödeme bei Lähmungen

Grundsätzliches:

Die Manuelle Lymphdrainage ist ein Bestandteil des Konzeptes der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie (KPE).

Mindestens genauso wichtig sind:

  • eine begleitende Kompressionstherapie
  • hautpflegerische Maßnahmen
  • entstauende Bewegungsübungen