Cranio-sacrale-Osteopathie

… behandelt das Nervensystem und das Knochengerüst zwischen Schädel (cranio) und Kreuzbein (sacrum).

cranio-sacrale-Osteopathie


Auf unserer Hirnhaut und im Rückenmark laufen die zentralen Nervenbahnen unseres Körpers, auch unser hormonelles System wird vom Schädel aus gesteuert.

Der Therapeut wirkt mit seinen Händen auf die wesentlichen Nervenbahnen ein.
Behandelbar sind daher u.a. Tinitus und chronische Erkältungen, aber auch Lernstörungen und Hyperaktivität.
cranio-sacrale-Osteopathie

In Fachkreisen wird z. Zt. stark über den förderlichen Einsatz der cranio-sacralen-Osteopathie gegen Skoliosen diskutiert.

Durch die Gesetzteslage in NRW ist für die Durchführung selbständiger und eigenverantwortlicher Osteopathie die allgemeine Heilpraktikererlaubnis erforderlich.
Leon Söntjens arbeitet derzeit an der entsprechenden Genehmigung.
Die abgebildeten Fotos zeigen die Behandlung, sind jedoch nur zu Beispielzwecken erstellt.