Therapie bei CMD

Cranio Mandibuläre Dysfunktion bedeutet eine Dysfunktion am Schädel oder am Kiefer.

Behandlung bei CMD durch Osteopath Leon Söntjens

Die angewendete Therapie gehört in den Rahmen der Manuellen Therapie.

Bei der Behandlung sorgt der/die Therapeut/in mit Hilfe seiner am Kiefer liegenden Hände dafür, dass Bewegungseinschränkungen in den Gelenken behoben werden und Spannungen in der Muskulatur reguliert werden.

Meist kommen Patienten mit Schmerzen im Kieferbereich oder Zahnärzte schicken ihre Patienten wegen falschem Biss oder wegen Zähneknirschen, welches die Zähne schädigt.

Beim Patienten auftretende Probleme liegen jedoch nicht immer im Schädel-Kiefer-Bereich, Probleme zeigen sich oft an anderen Stellen wie z.B. an der Halswirbelsäule oder im Ledenwirbelbereich.

Anwendungsgebiet:

  • bei Menschen mit Schmerzen im Kiefer- und Schädelbereich
  • bei Zähneknirschen
  • bei Patienten mit chronischen Beschwerden im HWS- und LWS-Bereich
  • bei Okkulusionsprobleme
  • bei häufigem, wiederkehrendem Kopfschmerz
  • bei Tinnitus
  • bei chronische Sinusitis
  • bei Schwindel
  • und bei weiteren, oft unklaren Beschwerden